Chardonnay

Chardonnay - ein Weltenbürger

Chardonnay ist heute eine Modesorte und Marke geworden und begann mit seiner weltweiten Berühmtheit im 21. Jahrhundert. Der Name dieser Rebsorte steht für eine gewisse Stilvielfalt, die von leichten, frischen und fruchtigen Weinen bis hin zu Chardonnays mit holzcharakter und beträchtlicher Lagerdauer reicht.
Um dessen Ursprung bzw. Herkunft gibt es einige Legenden, wie zb. jene das diese Sorte aus dem Örtchen Chardonnay im heutigen Burgund stamme. Eine weiterer Herkunftsmythos geht bis ins Mittelalter zurück und meint das die Rebe aus Zypern importiert wurde.

Tatsache ist das die Weine aus Chardonnay von ihrer reichen Komplexität bei den Geschmackskomponenten leben.
Zitrus, frischer Apfel, Marille, Haselnuss, tropische Früche aber auch Himbeeree befinden sich im Spektrum der möglichen Aromen.

Durch das hohe Lagerungspotenzial lassen sich Weine mit einer sehr guten Qualität keltern die einen Alkoholgehalt von bis zu 13% erreichen. Chardonnay-Weine sind einige wenige die davon profitieren wenn sie in Eichenfässern ausgebaut werden. Das Holz der Fässer ergänzt den breiten Geschmacksfächer noch um Vanille, Holz und Tabak und stehlt die primären Fruchtnoten und Säure in den Hintergrund.

Hier finden Sie alle Produkte, in welchen Chardonnay verarbeitet wurde.

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 1 von 1